Möpschens Tagebuch

Seite 2 (aktuelle Beiträge)

Zur Seite 1 (ältere Beiträge)

13.November 2008

Hallo meine lieben Freunde, ich bin ganz erstaunt, sooooooooo lange, über 2 Jahre habe ich Euch nichts mehr  berichtet, tut mir echt leid, aber Frauchen wollte nicht mal den PC einschalten!! Unserem Frauchen ging es sehr sehr schlecht, gesundheitlich, diese blöde Borelliose, dann immer diese Schmerzen in der Halswirbelsäule, jetzt wurde sie gut mit Medikamenten eingestellt.......... es kam heraus, dass Frauchen Sophie fortgeschrittene Spondylathrose hat, deshalb die großen Schmerzen.  So jetzt aber zu uns ............... unsere süße Lucky ist am Dienstag, dem 28. Oktober 2008 von uns gegangen, sie war im 18. Lebensjahr, trotzdem sind wir alle noch sehr sehr traurig. Sie fehlt uns so sehr, aber Frauchen hat zu mir gesagt "Möpschen, unsere Maus  wurde  doch sehr alt, wir müssen dankbar sein , dass wir sooooo lange mit ihr leben durften!!!" Trotzdem es ist halt immer zu früh *schnief...Öhrchen traurig anleg*. Sally geht es auch sehr gut, sie musste wegen ihrer Epilepsie wieder mal ein großes Blutbild machen, aber es ist Gott sei Dank alles in bester Ordnung, Sally wurden auch unter Narkose 5 Zähnchen gerissen, die anderen Beißerchen wurden mit Ultraschall gereinigt, Frauchen durfte dabei sein, wie immer wenn eine von uns operiert werde muss, ohne Frauchen geht nichts, sie darf immer dabei sein, daaaaaaaaaanke lieber Dr. Basika!! Sally sieht jetzt gaaaanz süß aus, die Zunge hängt jetzt immer ein wenig raus, hat ja unten fast keine Zähnchen mehr* Möpschengrinsen* Unsere Athena ist noch immer  eine kleine Kratzbürste......sie will einfach nicht schmusen mit uns, sofort fährt sie ihre Krallen aus dieses kleine Monster, aber mit Moritzi können wir toben und spielen, der provoziert uns immer mit hoch erhobenen Schwänzchen, springt auf uns zu, dreht sich um und wirbelt durch die ganze Wohnung.....na das solltet Ihr sehen, da ist dann immer ein Gewurrl, Frauchen hält sich sehr oft den Bauch vor lauter Lachen, ist aber auch  sehr komisch, da stürmen dann Kira , Sally und ich über Moritz her,  doch dem ist das egal, der kriecht unter uns hervor, den Schwanz hoch erhoben und schon springt er uns wieder an, wie ein kleiner Gummiball, aber niemals benützt unser Moritz seine Krallen,  der ist immer gaaaaaaaaanz zart mit uns*freuewedelwedel*. So das wars mal wieder meine lieben Freunde, ich danke Euch für all die vielen Mails, immer wieder wurde nachgefragt, warum in meinem Tagebuch kein neuer Eintrag mehr ist, das zeigt mir, dass viele von Euch meine Erlebnisse wirklich mitverfolgen. Danke Euch , ich Möpschen  freue mich sehr über Euer Interesse, vielen Möpschendank dafür!! Ich schick Euch allen einen gaaaaaanz dicken Möpschenschmatz, bis bald wieder........Tschüß Eure

10.September 2006

Hallo liebe Freunde, hier bin ich wieder einmal, viel zu lange habe ich nichts erzählt, aber das hat auch seinen Grund. Ich konnte in der letzten Zeit nicht an den Blechdrottel ran, denn mein Frauchen war monatelang beschäftigt wegen dem armen, zu Tode gequälten Katerchen Jeromy! Ich kann Euch sagen das war vielleicht eine schlimme Zeit, unser Frauchen war sooooooooooo traurig, hat  so viel geweint, lief planlos und verzweifelt rum, dann saß sie wieder  nur am PC, einmal 72 (!!!!!!!!!!) Stunden am Stück, nur unterbrochen  von uns, da wir ja auch Gassigehen mussten und  fressen mussten wir ja auch*Öhrchen anlege*! Dann hatte sie immer nur daneben  den komischen Hörer am Ohr wo man reinsprechen kann, glaube die Menschis nennen das Telfon. Mein Frauchen tobte und schrie und weinte.................glaubt mir, ich lag lieber auf Frauchens Bett, denn immer wenn Frauchen aufstand dazwischen, drückte sie mich und Sally samt Kira und den Katzen fast zu Tode vor lauter Liebe, dabei heulte sie so sehr...........schlimm. mein kleines Hundeherzchen hat sooooooo mit gelitten. Als Frauchen dann DAS erreicht hatte wegen dem armen Katerchen Jeromy was sie erreichen wollte, Anzeige bei der Staatsanwaltschaft, Dienstaufsichtsbeschwerde  gegen den Polizisten, usw...usw....da wollte Frauchen nicht mehr an den PC!! Sie wollte gar nichts mehr, nur noch rumliegen und mit uns spielen und spazierengehen. Frauchen sagte uns, sie  sei in ein waaaaaaahnsinnig tiefes Loch gefallen, sie könne Jeromy nicht aus ihrem Kopf bekommen, nicht vergessen. Sie  feierte nicht mal Athenas Burzeltag mit Euch da draussen, sie sagte  sie fände es so schlimm, man feiert Tiergeburtstage und daneben werden Tiere zu Tode getreten!!!!!  Natürlich  feiert unser Frauchen gerne, und schön langsam erholt sie sich wieder, kommt raus aus dem Tief, aber ganz die Alte ist sie noch immer nicht*schnief* Dazwischen hat sie noch einen Hund retten müssen, eine 7-Monate alte Staffihündin, eine Nachbarin von uns hatte die , und Shakira wurde so sehr gequält, Frauchen hatte ja schon einmal eine Anzeige gemacht, niemand  kümmerte sich darum, erst jetzt, nach der schlimmen Sache mit Jeromy glaubte man Frauchen, der Mann vom Tierschutz kam und Frauchen durfte  Shakira vermitteln. Innerhalb von nur 24 Stunden gelang es meinem Frauchen die Kleine  auf einen guten Platz zu vermitteln. Mein Frauchen hat um dieses Tier gekämpft wie eine Löwenmami und fiel dann gleich wieder ins Loch hinein, immer wenn so was passiert, ist mein Frauchen sehr sehr traurig und erschüttert!!!  Na jetzt denke ich Xenia, dass  sie bald wieder  so sein wird wie früher, aber aufgeben wird sie nie, darf sie auch nicht............oh nein........sie kämpft immer für uns  Hundsis und Katzis, da kennt sie dann keine Schmerzen und keine Müdigkeit, das kommt eben dann erst immer hinterher, nur so schlimm wie bei Jeromy wars noch nie!!!  Kleiner süßer Jeromy, ich  sah dich immer nur aus 10 Meter Entfernung weil Frauchen immer rüberging und mit dir redete, weil du warst soooooo ein wunderschöner, kräftiger Kater, ich hoffe, dass du dort  wo du jetzt bist, auch so ein Frauchen hast wie ich und meine anderen Hausgenossen hier. So mehr kann ich heute nicht erzählen, wir sind alle gesund und wohlauf, Kira ist gaaaanz lieb mit uns.............. Macht es gut, ich schick Euch allen einen ganz dicken Möpschenschmatz, ..Tschüß Eure

8 Februar 2006

Hallo, das hier ist meine neue Freundin Kira, sie lebt jetzt bei uns! Frauchen sagte immer nach Bonnys schrecklichem Tod, dass sie nie nie nie wieder einen Hund zu sich nehmen wolle, fast 13 Monate  hat es gedauert, aber jetzt ist Kira bei uns! Ganz schnell musste gestern die Entscheidung fallen, aber seit  über einer Woche ist Frauchen samt einer ganz lieben Freundin aus Wien, Esther Panzenböck , viele werden sie aus dem Netz kennen, dran am Schicksal von Kira. Vor  9 Tagen bekam Frauchen einen Anruf von einer  Bekannten Heidi, sie hätte eine Freundin, die hätte einen Hund, der müsste aber ganz dringend weg, er  ist nicht mehr erwünscht! Die Besitzerin würde diesen Hund schlagen und nur rumbrüllen, auch Futter musste Heidi für das Pfoterl schon einkaufen, denn  die Besitzerin würde sich auch nicht ums Fressen kümmern usw...usw........in der Wohnung sei es auch noch ausserdem saukalt, und Kira würde angeblich alles kaputt machen und die ganze Wohnung versauen, weil sie nicht sauber ist! Heidi sagte mir aber, dass dies nicht stimmen würde, der Hund würde nur  fast nicht raus ins Freie kommen, die Besitzerin würde lieber den ganzen Vormittag verschlafen! Ich Möpschen denke ich lasse jetzt mal lieber Frauchen weiter erzählen, die kann das besser als ich*ggg*! Also,ich kann nur das wiedergeben, was mir eben Heidi erzählt hatte. Fazit aus dem Ganzen....Kira muss weg, egal wie, nur weg! Also was tun........Ich war weit davon entfernt noch einen Hund aufzunehmen, verständigte Esther  und bat diese um Hilfe. Esther  verschickte eine Rundmail mit Kiras Bildchen......nichts.....Kira kam in ein Hundeforum....nichts....Kira kam in die Tierecke der Krone....wieder nichts......Esther hätte die Süße sofort genommen, aber leider muss Esther ja arbeiten...Vollzeit und Nachtdienst muss sie auch machen...also geht nicht......Mensch wir rotierten ganz schön! Gestern rief mich Heidi an und bat mich gaaanz dringend um Hilfe, die Besitzer wollen nicht mehr warten und wenn  wir sie nicht abholen, würden sie Kira ins Tierschutzhaus  bringen! Mehr will ich zu diesen Besitzern nicht sagen, jeder von Euch  weiß, was ich mir denke!!!!!! Ich fuhr also  zu Heidi, diese hatte in der Zwischenzeit Kira zu sich genommen, (Heidi hat einen Schäferhund, kann natürlich auch Kira nicht dazu nehmen) und dann sah ich die Süße zum 1. Mal.......na was soll ich sagen, ein Häufchen Hund, der Schwanz unterm Bäuchlein, ganz dünn (siehe Bild) und total verstört und verschüchtert! Sie wich von meiner Hand zurück, also beließ ich es dabei sie nur  anzuschauen und zu beobachten. Na ja, irgendwie war ja in meinem Herzen die Entscheidung schon gefallen......ich wusste nur nicht was meine anderen Hundsis und auch die Katzen zu diesem Tierchen "sagen" würden, also  sagte ich zu Heidi sie müsse mit mir mit in meine Wohnung fahren, wenn es klappt mit meinen Tieren, dann würde ich Kira behalten, wenn nicht, dann müsse sie die Kleine leider wieder mitnehmen!  Was passiert ist, nämlich gar nichts*lächel* seht Ihr ja oben auf dem Bildchen....Kira  bleibt!!!!!! Natürlich hatte ich VOR meiner Entscheidung noch meine Tochter  "Spohner-Family" angerufen und sie gefragt, ob sie auch wirklich da wäre, sollte ich mal in ein Krankenhaus müssen....aber meine Tochter hat mich beruhigt und mir den Rücken gestärkt, natürlich würde sie helfen! Jetzt ist die Rasselbande wieder komplett....wie immer....3 Katzen, 3 Hundsis*lächel*. Trotzdem...........schaut mal in die Augen der Süßen oben auf dem Bildchen und erklärt mir, WARUM man so ein süßes , hilfloses Wesen  nachdem man sich dafür entschieden hatte, wieder los werden will und es dazu auch noch so schlecht behandelt*entsetzt den Kopf schüttel*....nie nienienie werde ich so was verstehen können!!!!!! Übrigends, am Ende hat sich dann rausgestellt, dass der Erstbesitzer von Kira Heidis Schwager war, nach 11 Monaten musste Kira auch von dort weg............ich erspare mir  jeglichen Kommentar!!!!!!! So und jetzt bin ich wieder da, ich Möpschen, na was sagt Ihr???? Ich kann nur mit meinem Schwänzchen wedeln vor Freude, Sally auch, und sogar unsere alte Lucky hat schon mit Kira geschmust........was lernt man daraus?????Tiere sind die besseren Menschen!!!!Ganz dicker Schmatz, bis zum nächsten Mal Euer Möpschen PS: Ich möchte noch hinzufügen, Kira ist jetzt seit 26 Stunden bei mir, sie hat noch kein einziges Mal ihr Geschäft hier in der Wohnung verrichtet......sie hat auch nichts kaputt gemacht....und meine süße Kira läßt sich schon knuddeln und hat  eben erst das 1. Mal mit dem Ball gespielt.....von wegen unreiner, zerstörerischer , blöder Hund!!!!!

11.September 2005

Hallo liebe Freunde und Mopsliebhaber......hier bin ich wieder mal...Euer Möpschen Xenia! Also gleich am Anfang muss ich Euch unbedingt was zeigen, schaut mal......, dann erzähle ich Euch was es damit auf sich hat!!!

Also das ist Cindy, ein kleines schwarzes Fellknäuel, dass seit gestern hier bei mir ist......keine Sorge......mein Frauchen spinnt nicht*gggggggg* das Kleine hat schon ein gaaaanz gutes Plätzchen gefunden, nämlich bei Romana, Frauchens Friseurin, die muss aber erst morgen alles besorgen, Katzenkorb , Kratzbaum, Futter, Spielzeug und dann macht auch noch unser Kurti bevor das Kleine abgeholt wird, an den Fenstern Katzengitter an....niemals würde mein Frauchen ein Kätzchen weitergeben OHNE dass da Fenstergitter montiert sind....nienieniemalsnicht!!! Frauchen hat da ihren eigenen Kopf, Ihr kennt sie ja....nur gute Plätze kommen in Frage.......sonst würde Frauchen das Kätzchen selber behalten!!!!! Also wie war das denn mit der Kleinen.........Ja, also....gestern war unten im Parterre ein fürchterlicher Wirbel....da knallte andauernd die Eingangstür einer Wohnung ins Schloß, ein Mann brüllte wie irre...eine Frau schrie um Hilfe........Frauchen  wusste, dass sich in dieser Wohnung ein Babykätzchen von nur 7 Wochen befindet........sie sauste hinunter und trat gegen die Tür....mir taten die Öhrchen weh.......drinnen war weiterhin nur Gebrüll......das Wasser im Badezimmer rauschte.....niemand öffnete...also was tun.....schnell rauf....Telefon...Polizei.... (Frauchen wusste ja nicht, dass auch die junge Frau bereits vom Badezimmer, wo sie sich eingesperrt hatte angerufen hatte) .............Ihr hättet Frauchen sehen sollen....sie zitterte und schrie.....war voller Angst um die junge Frau und um das  kleine Katzenbaby! Frauchen lief wieder in die wohnung rauf , lauerte am Fenster auf die Polizei, die gerade ankam....kurz darauf wurde der junge Mann, er ist drogensüchtig seit Jahren, immer wieder im Häfn....(Gefängnis) in Unterhose und in Handschellen auf die Strasse gebracht....dahinter lief das junge Mädchen......na ja.....es war wirklich nicht schön.....aber Frauchen wollte nur noch das Kätzchen in Sicherheit bringen, also schrie sie runter "Wo ist die Katze?" Nachdem die Polizei den Idioten ins Auto verfrachtet hatte, kam das Mädchen zu uns in die Wohnung herauf, auf dem Arm das kleine Kätzchen. Sie weinte und erzählte, dass er sie mit dem Messer bedroht hatte, und dann in seiner Wut das Kleine an die Wand gedonnert hätte und dann auch noch im Bad ins Wasser reingeschmissen hätte! Unser Frauchen nahm das Kleine sofort auf.......ich Möpschen wusste, dieses süße Baby würde dem Besitzer nienieniemalsmehr zurück gegeben werden!!!!!!! Frauchen bat die junge Frau das Kätzchen ihr zu überlassen.......niemals hätte sie dran gedacht dass Romana, die ja gerade hier war um Fraulis Haare zu schneiden, das Kleine zu sich nehmen wollte.....Na jetzt ist natürlich  Leben im Haus....alle sind ganz lieb zu der Kleinen, sogar unsere Miesepeterin Lucky pfaucht nicht......wau...............und meine Mopsfreundin Sally spielt natürlich wieder mal Mama....so wie bei Moritz damals........sie verteidigt die Kleine gegen alle*Öhrchen anlege* Eine Woche lang dürfen wir Cindy noch geniessen, dann wird alles in Romanas Wohnung für das Baby bereit sein............Frauchen ist ganz traurig und glücklich zugleich.....komische Zweibeiner!!!!! Ansonsten gibts nicht viel Neues, und wenn, dann wird es Euch das nächste Mal Sally erzählen.....die hat ja auch ein Tagebuch....ist immer neidisch wenn nur ich  berichten darf! Also macht es gut, ich schicke Euch allen einen gaaaaanz dicken Möpschenschmatz, Tschüß bis zum nächsten Mal, Eure

4. Juli 2005

Nachdem mein Frauchen von Euch so viele Anfragen bekommen hat was denn mit meinem Möpschentagebuch los ist, muss ich natürlich wieder mal hier berichten. Es war bestimmt nicht böse gemeint, aber Frauchen  hatte unsere Wohnung in eine Riesenbaustelle verwandelt, der PC kam total vom Netz, wurde eingewickelt und  dann gings auch schon los! Was soll ich Euch sagen, es war einfach schrecklich..........so viel Dreck und Staub, wir konnten ja nicht flüchten, mussten ja auch noch hier leben und futtern  usw....was bei diesem Dreck und dem Lärm bestimmt nicht einfach war. Jetzt ist endlich alles vorbei und so komme ich jetzt auch dazu Euch allen  ein Dankeschön zu mopseln für Euren Besuch an meinem Burzeltag und auch  für die vielen, wunderschönen Schenklis. Ist schon toll so ein Geburtstag, nur Frauchen zieht jedes Jahr ein Gesicht, sie  hat Angst, dass wir ihr zu schnell alt werden. Unsere kleine Kratzbürste Athena ist schon ein klein wenig liebevoller geworden, zumindest zu uns Möpschen, Frauchen ist aber noch immer zerkratzt, denn eine Schmuskatze ist unsere Athena wahrlich nicht, dabei kann sie Frauchen soooooooooooooo lieb Köpfchen geben, aber  nur wenn Frauchen die Hände auf den Rücken  versteckt hält, da schmust sie und schnurrt, nur wenn Frauchen sie  raufnehmen und knuddeln will, dann wehrt sie sich und strampelt wie wild rum. Moritz hat am meisten unter der Baustelle gelitten, kaum wurde der Bohrer eingeschaltet, flüchtete er sich sofort rauf auf den Schrank und verkroch sich dort bis am Abend in seinem Körbchen. Frauchen musste schon lachen, denn kaum kam unser Handwerker Andreas bei der Tür herein, flüchtete Moritz schon, er wusste genau, dass der Lärm wieder beginnen würde. Jetzt ist er aber wieder der alte Moritz, der sich alles von uns gefallen läßt. Sally drückt ihn immer mit der Pfote auf den Boden und dann wird  er von oben bis unten gewaschen und geputzt, sie ist halt  seine "Mama" für ihn, ich Möpschen, darf das nämlich nicht, da beginnt er sofort mich in die Öhrchen zu beißen...........aua..............na ja, aber ich lasse ihn gewähren, denn dafür gibt er mir andauernd Köpfchen und das ist auch schön! Ansonsten liegen wir viel faul rum, bei der Hitze macht es dem tapfersten Mops keinen Spaß draussen rumzulaufen, dafür hat aber unser Frauchen die Essensration gekürzt, damit wir jaaaaaaaa nicht zunehmen!! *beleidigt bin....und wie* Momo habe ich auch schon laaaaaaaaange nicht mehr gesehen, dabei weiß ich ja aus ihrem Tagebuch, dass sie sehr viel mit ihren Menschen unterwegs ist, aber den Weg zu mir findet sie gar nicht mehr...........na ja, was solls, ich habe  eh so viele vierbeinigen Freunde hier, jetzt ist noch ein Neuer hinzu gekommen, Jaco der Boxerrüde........hmmmmmmmmmm......der riecht soooooooo gut, nur ein bischen wild ist er noch ..........na ja, er ist ja erst 4 Monate alt aber schon so groß wie ein kleines Kalb. Mehr erzähle ich heute nicht, denn meine Möpschenfreundin Sally möchte auch unbedingt mal ran und  auch was erzählen...............als wenn DIE was zu sagen hätte......drängt sich sowie so immer vor dieses kleine Biest, alle wollen nur Sally streicheln weil sie soooooooooooooo süß ist......sagen sie...und ich????? Ich bin doch auch süß....oder?????   Also Freunde, das wars mal wieder, lasse jetzt Sally auch ran, tschüß bis zum nächsten Mal Eure

24.April 2005

Hallo meine lieben Freunde da draussen, endlich kann ich euch wieder mal  so einiges erzählen. Frauchens Computer hat ja vor 7 Wochen seinen Geist total aufgegeben und  bei uns herrschte nur noch das reinste Chaos!  Die Zweibeiner sind schon komische, rätselhafte Wesen, mein Frauchen auf jedem Fall war total aus dem Häuschen, sie war launisch, unausgeglichen, angespannt und und und........Als sie dann wusste, dass sie  in einigen Wochen einen neuen PC bekommen würde, da endlich erst wurde sie wieder normal! Wir gingen täglich noch länger spazieren als wir ohnedies schon immer tun, wir schliefen viel und die ganze Wohnung wurde auf den Kopf gestellt und von oben bis unten und  von links nach rechts durchgeputzt, dabei putzt Frauchen doch eh täglich!! Dann wurde Frauchen auch noch sehr sehr krank, hat sich bis heute noch nicht wieder gefangen, sie ging am Abend vor 3 Wochen pumperlgesund ins Bett und wurde am Morgen  krank wach! 3 Tage lang hatte sie über 40 Grad Fieber , wir waren sehr besorgt um unsere Futtergeberin, es stellte sich heraus sie hatte eine doppelte Lungenentzündung, daraus wurde dann eine saftige Bronchitis und Frauchen muss immer noch täglich 4 Mal Cortison inhallieren! Trotzdem sitzt sie jetzt wieder glücklich an diesem Blechdrottel, und ich Möpschen musste schon sehr drängeln, auch mal  was erzählen zu dürfen, jawoll!!! Das Schlimmste aber war, dass Frauchen uns fast 3 Tage alleine gelassen hatte....na ja, alleine waren wir ja nicht, Michaela, Frauchens Enkeltochter war ja eh  die ganzen 3 Tage hier bei uns und umsorgte uns, aber ohne Frauchen ist es halt gar nicht schön!!! Sie war in Müchen bei ihrer Freundin Inge auf Besuch. Doch als Frauchen wieder da war, war sie soooooooooo glücklich ...wedel...wedel... uns wieder zu haben *selber Schuld...ätsch* dass sie uns versprochen hat nie nie wieder ohne uns auch nur irgendwohin zu fahren! Sally die Verräterin begrüßte Frauchen wie eine Irre, aber ich Möpschen, neeeeeee ich doch nicht....ein bischen musste ich Frauchen schon zeigen wie sehr ich beleidigt war, erst einen Tag später gab ich ihr wieder meine Möpschenbussis, auch die 1. Nacht verbrachte ich nicht bei Frauchen im Bett, ich habe eben Charakter, nicht so wie Sally, diese kleine dicke Möpschennudel! Jetzt arbeitet Frauchen wie eine  blöde an 3 Geburtstagsseiten, Sally und ich und auch  unser doofer Moritz feiern ja bald Geburtstag und das  muss natürlich mit Euch gefeiert werden, also bitte ich Euch *ganz lieber Möpschenblick* um ein gaaaaaaanz tolles Schenkli. Ansonsten ist jetzt wieder  beim Alten, unsere kleine Kratzbürste Athena  macht mir noch immer das Leben schwer*jawoll gggggg* denn  es gibt ja  einen tollen, hohen Kratzbaum und so viele Regale zum Springen und zum Klettern, aber dieses kleine schwarze Biest muss immer mich als Sprungschanze benützen, *beleidigt guck* auch Sally muss natürlich herhalten und so springt und springt dieses kleine Monster von Rücken zu Rücken ,spielt mit unseren Schwänzchen, beißt uns in die Öhrchen...........und was macht unser Frauchen????? Die lacht *Köpfchen schüttel* Na ja so gehts einem eben wenn man ein kleines , geduldiges Möpschen ist, was erduldet man nicht alles um Frauchen zum Lachen zu bringen!!!! So das wars wieder mal, meine Möpschenfreundin Sally zieht mich andauernd an meinen Öhrchen, die will spielen*grrrrrrrrrrrr* wann begreift sie endlich, dass ich viel lieber schlafe anstatt andauernd mit ihr rumzutoben!!!! Also ich freue mich auf Eure Burzeltagsschenkli, bis bald Tschüß Eure

 

21. November 2004

Hallo Ihr Lieben, Euer Möpschen Xenia ist mal wieder da . Mein Frauchen hat mir da so einige Mails von Euch vorgelesen, uije............so viele  liebe Zweibeiner fragten nach mir, weil ich schon wieder so lange hier nichts mehr geschrieben habe.........aber  mein Frauchen läßt mich ja gar nicht mehr ran an diesen Blechkasten, andauernd bastelt sie rum oder sie liegt im Bettchen. Wir natürlich neben ihr, ist ja kein so tolles Möpschenwetter draussen, hat immer wieder geregnet, alles war nass und glitschig, aber jetzt........oh wir gehen jeden Abend  bis an die 2 Stunden spazieren.......echt...wie sagt Ihr doch gleich immer......echt geil!!! Ausserdem war unser Frauchen auch ziemlich krank, Fieber und Schmerzen, es ging ihr wirklich nicht gut, aber jetzt gehts wieder bergauf und so können wir unsere langen Abendspaziergänge wieder aufnehmen*freu...wedel....* Mein Frauchen hat da  bei einer unserer Feldrunden eine ganz liebe Frau kennen gelernt und das habe ich ja Euch schon mal erzählt, die bringt immer sooooooo gute Leckerlies für uns mit, die ist echt nett, jetzt aber kommt sie schon jeden Abend zu uns und die schaut ganz schön drauf, dass wir ja einen laaaaangen Spaziergang machen können, klar doch, wenn  zwei Zweibeiner zusammen  gehen ist es halt viel schöner als nur alleine mit uns rumzudackeln*jawoll* Sie heißt Elfi, Frauchen nennt sie Elfchen, und sie war schon einige Male hier bei uns in der Wohnung, aber sie kommt niemals ohne  für uns Hundsis was Gutes mitzubringen!! Werde Euch auch  ein Bildchen von Elfchen  zeigen, da schmust sie gerade mit unserem Katerchen Moritz*murr...untreue Seele* *eifersüchtig guck* Auch von unserer kleinen schwarzen Athena stelle ich Euch hier Bilder rein, Frauchen ist immer wieder ganz erstaunt wie sehr unsere alte Lucky sich doch mit jedem neuen Hausgenossen versteht, niemals ist sie böse, im Gegenteil, sie  hat Athena wohl als Baby  angenommen, denn andauernd liegen die Beiden zusammen im Körbchen  und Lucky putzt die Kleine  immer ganz liebvoll, zu mir war sie noch nie niemals so nett, ich wurde noch nie von Lucky gewaschen, eher fing ich mir hin und wieder wenn ich mich auf sie drauf gelegt habe einen Hieb von ihren Pranken ein, aber immer ohne Nägel........eh nur ganz leicht, aber immerhin........Seit dem ich meine Sally habe lege ich mich eh nur noch auf sie oder unter sie....aber sie muss immer  neben mir sein, so richtig, immer  schönen Körperkontakt halten...........hmmmmmmmmmmmm da fühle ich mich ganz besonders wohl. Wie war das doch ohne Sally???? Kann mir mein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen, ach Leute das wäre langweilig, die hat ja richtig, so sagt unser Frauchen immer, Pfeffer im Hintern, ein richtiges Temperamentbündel! Hier schaut mal, das ist unser Elfchen mit Moritz und darunter Lucky mit Athena der kleinen Kratzbürste*wedel...wedel...* So jetzt muss ich aber wieder mal zu einem Ende kommen, Sally  will auch wieder mal was auf ihrer Seite erzählen.....na ja , ich bin ja ein gutmütiges Möpschen wie Ihr schon wißt!! Ich möchte Euch aber trotzdem noch sagen, dass es mich soooooooooooooo soooooo viel freut, dass Ihr Euch immer nach mir erkundigt wenn ich wieder mal sehr lange nichts erzählt habe, da weiß ich, dass Ihr  immer wieder hierher kommts, und das macht mich  ungemein glücklich!! Dicker Schmatz an Euch alle, bis bald wieder, Eure

Lucky mit Athena,immer zusammen!!

15.Oktober 2004

Hallo.......hier bin ich wieder mal, muss Euch heute  wieder was gaaaaanz  Schönes erzählen!!.Also mein Frauchen hat vor 8 Tagen eine Mail von Esther erhalten, es war ein Hilferuf, 6 süße, kleine Kätzchen würden ein zu Hause suchen!! Na suuuuuper.......dabei war auch ein winzig kleines Pfötchen , schwarz-gestromt. Ohhhhhh da hat mein Möpschenherz aber angefangen zu  pumpern.....musste ja sofort an unseren Merlin denken......alle haben wir ihn ja abgöttisch geliebt. Tja, auch unserem Frauchen schien es so ergangen zu sein......sie saß nur da und  die Tränen liefen ihr übers Gesicht....sie war, ach wie schlimm für mich....soooo traurig geworden als sie  das Mail und die Bildchen anschaute. Na, es kam  aber ganz toll, Frauchens Tochter  schrieb ihr eine Mail , sie hatte das Mail auch erhalten, ob sie denn nicht das Schwarze nehmen wolle, sie würden dafür schon aufkommen und Frauchen helfen. Na zweimal ließ sich Frauchen DAS nicht sagen, sofort antwortete sie  und bat um das schwarze Kätzchen und schon am Abend wurde es uns gebracht. Also, was soll ich dickes Möpschen Euch noch sagen.......wir alle waren sofort schrecklich verliebt in das kleine, tappsige Wesen, sogar unsere Lucky hat dieses Mal aufs Pfauchen vergessen, Moritz war so wie so ganz aus dem Häuschen vor Freude und  er putzt die Kleine Athena, so heißt das Pfötchen jetzt, noch zu Tode vor lauter Liebe.  Na, ist das nicht eine tolle Nachricht??? Jetzt habe ich meine Sally wieder viel mehr für mich alleine, denn Moritz und Athena stecken ja andauernd zusammen, liegen in einem Körbchen, oder sie  liegen friedlich neben Lucky auf dem Schrank. Ansonsten  haben wir ja unsere laaaaaangen Feldrunden am Abend mit Frauchens Freundin Elfi, die ist  wirklich  eine ganz Liebe, bringt immer ein Bauchtascherl voller Leckerlies mit für uns alle. Wir bleiben jetzt fast immer bis zu 2 Stunden am Abend unten, ich muss immer ein Blinki tragen, damit mich mein Frauchen auch sieht im Dunkeln, gehe ja gerne  mal strawanzen, weg von den Zweibeinern und Frauchen kriegt dann immer die Krise wenn sie mich nicht sehen kann*grrrrrrrrr* Sally bewegt sich ja nie weg von Frauchen, die bleibt immer nur neben ihr, und wenn sie mit mir spielt, dann läuft sie dann auch immer gleich gaaaanz brav zu Frauchen zurück, im Gegensatz zu mir*Zähnchen fletsch zum Möpschnegrinsen*  So jetzt stell ich Euch hier ein paar Bilder von Athena  hier her, na ist die nicht niedlich?????? *grummel* aber  nicht niedlicher als ich Möpschen, sagt ja nichts Falsches!! Tschüß und ganz dicker Schmatz an Euch Eure

Athena, mein neuer Spielgefährte!

Athena und Lucky ganz friedlich nebeneinander!

Athena und Moritz beim Spielen!

Athena und Moritz friedlich am Fressplatz!

 

1. Oktober 2004

Wauu, da sind ja schon wieder 5 Wochen vergangen seit meinem letzten Eintrag hier!!! Also was soll ich Euch erzählen ausser, dass es mir gaaaaaaaaanz prima geht*oja* Sally und ich sind  so gute Freunde geworden, könnte mir mein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen!!! Wir haben  seit einigen Wochen eine neue Freundin einen Zweibeiner, heißt Elfi, und die kommt doch glatt jeden Abend nach der Arbeit nur wegen uns auf das Feld, vor dem Bauch hat sie ein Täschchen geschnallt und das ist gefüllt mit soooo vielen und guten Leckerlies, Mann muss die uns aber lieb haben*wedel...wedel..* Elfi hatte ja auch einen Hund, einen Rotti, aber leider ist der am 30.September 2003 eingeschläfert werden, und bis heute  schaffte sie es noch nicht, dass sie sich einen neuen Gefährten ins Haus holt, so hat sie jetzt eben 2 dicke, verfressene Möpschenfreunde. Natürlich liebt sie Bonny genau so wie uns, aber diese Heulboje geht ja nicht immer mit aufs Feld, will ja nicht so lange draussen bleiben.....und so gehen wir seit Wochen jeden Abend mindestens 1 1/2 Stunden spazieren und wir geniessen das....ohja!!!!!Am Ende  des Tages dann bleiben wir  dann  stehen und  wir bekommen  unsere schon heiß erwarteten Leckerlies von Elfi*hmmmmmmmmm so lecker*  Gestern habe ich Möpschen (nicht Sally) noch  von meiner so lieben Freundin Bienchen eine Nachricht bekommen, sie will nicht mehr so viel schreiben und Schenklies machen, machte mir gleich Sorgen *grrrrrrrrrrr ist meine kleine Dackelfreundin* habe sie dann gleich  angeknurrt per Mail, aber  sie hat mir doch wirklich sofort zurückgeschrieben, dass  ICH Möpschen Xenia natürlich NICHT damit gemeint bin, sie  könne mich doch nicht alleine lassen, sie wisse ja, dass sie auf mich aufpassen müsse*schöööööön, vor WonneÄugleinverdrehe* Am Besten, ich stelle Euch mal Bienchens Mail hier herein .

Wäff-wäff liebe Xenia,
nicht schniefen... *taschentuchzwischendenzähnchenrüberreich*. Ich bin doch immer noch da, und ich bleibe auch da ;O)
Und für dich doch sowieso, schließlich muss ja einer auf dich aufpassen *köpfchenschiefleg*.
Juuiiii, was sind das für goldige Fotos, viiiieeelen Dank! Ihr beiden, Sally und du, ihr seht euch inzwischen aber wirklich zum Verwechseln ähnlich - wer ist denn nun wer? *kicher*
Das freut mich aber, dass dir mein Gruß zum Welttierschutztag soooo gut gefällt *wedelwedel*. Frauchen freut sich auch ganz doll. Sie hat es diesmal extra etwas ernster gestaltet - denn der Tierschutz ist schließlich ein ernstes Thema, und jeder sollte sich Gedanken dazu machen - nicht nur an diesem Tag! Wir fanden, zwischen all den bunten hübschen Bildchen, die auf den Geschenkeseiten zu finden sind, kann ein bisschen wachrütteln nicht schaden ;O)
 Mein liebes Möpschen, wir zwei beide, wir bleiben in Verbindung, das ist doch klar!
Lass es dir gutgehen, alles Liebe
und einen dicken Dackelschmatzer für dich und alle um dich herum
dein BIENCHEN *wäff-wedelwedel*

Na ist DAS nicht süß....bin ganz stolz auf meine kleine Freundin, hoffentlich bleibt sie noch laaaaaaaange gesund, ist ja leider auch nicht mehr  die jüngste Dackeldame!!! So jetzt möchte ich Euch noch ein Bildchen von Sally und mir zeigen, hier seht Ihr wie wir immer schlafen, so habe ich es auch immer mit meinem Benny gemacht*schnieeeef*

So, das wars mal wieder für heute, Sally drängelt mich schon wieder weg, sagt mir immer in mein Öhrchen ich soll nicht so viel quasseln*pahhhhhhhh* Frechdachs!! Also bis zum nächsten Mal, dicker Schmatz an Euch von Eurem Möpschen

30.August 2004

Huhu da bin ich  auch wieder einmal!!! Da Sally sich ja immer vordrängeln muss, komme ich fast überhaupt nicht mehr  zum Erzählen . Also in den letzten 2 Wochen  durften wir wieder  mal mit unserer Staffifreundin Momo laufen. Sally kannte Momo ja noch nicht und so dachten unsere Frauchen,  dass es Zeit wird, dass sie sich endlich auch einmal kennen lernen sollten. Gedacht, getan, na was soll ich Euch sagen, jetzt bin ich das 5. Radl am Wagen, die Sally ist total vernarrt in Momo und umgekehrt wohl auch, na ja, hin und wieder bekomme ich auch einen Momoschmatz ab, aber ansonsten laufe ich halt  hinten nach, meine kleine Freundin Sally ist ja sooooooo schnell, sie flitzt hinter Momo her wie eine kleine Fettkugel, sie ist ja auch eine dickes Möpschen, aber eben viel schneller als ich! Ich bin da eben doch mehr fürs Gemütliche, Bequemere, eben Möpschen Xenia!! Ganze 2 1/2 Stunden  durften wir laufen und spielen. Da gings mal zur "großen Wiese" das ist die Wiese vor Momos Haus, von dort ging es dann weiter bis wir zu einem kleinen Teich kamen, Frauchen nennt  es "Biotop", dort  durften wir dann rasten uns Wasser saufen, Momo ging auch schwimmen, Sally und  ich  wollten nur die Beinchen kühlen, das reichte uns schon. Dann  spazierten wir weiter bis  zur Hundezone, wau..........dort ists aber  schööööön, soooooo viele Hundsis und alle waren ganz lieb und freundlich zu uns. Unsere Zweibeiner setzten sich auf eine Bank und wir durften nach Herzenslust toben und graben, es staubte ganz gewaltig! Natürlich musste unsere Momo genau unter der Bank ihr Loch buddeln, na wo denn sonst, macht doch gleich viel mehr Spass wenn auch die Frauchen und Herrchen  einpaniert werden!!! Danach  gings weiter zu  einer anderen großen Wiese und von dort dann wieder zurück zur "großen Wiese". Na ich war vielleicht geschafft, dachte nur noch an Frauchens Bettchen, aber denkste............diese Sally war so was von aufgedreht, ließ mir auch zu Hause keine Ruhe und jagte mich andauernd herum. Aber irgendwann wird ja auch das aufgedrehteste Möpschen müde und  bald  schliefen wir ganz eng aneinander gekuschelt ein. Unsere Zweibeiner waren sehr zufrieden mit uns allen weil wir uns sooooo gut vertragen haben mit Momo oder Momo mit uns, na ja, ist ja auch keine Kunst, Momo ist schon eine gaaaaaaaanz brave und liebe Staffi -Hündin und wir Möpschen.......na wir sind doch ohnehin die besten und liebsten Hundsis der Welt, ist also keine Kunst uns  lieb zu haben! Auf jedem Fall kann ich Euch sagen, mit Sally und Moritz bin ich jetzt das glücklichste Möpschen der Welt, möchte nieeeee wieder ohne meine Mopsfreundin sein, Bonny habe ich zwar auch sehr lieb, aber die ist ja ausser langweilig nur langweilig, wenn Ihr wißt was ich meine!! Sie und Lucky sind eben die ganz ruhigen Pfötchen hier im Haus, liegen  den ganzen lieben Tag nur rum und pennen! Hier noch ein paar Bilder von unserem Spaziergang, hoffentlich dürfen wir das bald wieder erleben!

Tamara mit Momo, Sally und Xenia

Momos Frauchen Sonja mit Xenia

17 Juli 2004

Hallo da bin ich wieder, wau, ich habe aber schon sehr lange nichts mehr erzählt, aber  es ist ja soooo viel passiert!!! Aber schön der Reihe nach. Wir hatten Besuch aus Deutschland, zuerst mal war Gabi mit ihrem Mann Horst und der Katze Danny hier bei uns in Wien auf einem Campingplatz mit ihrem Wohnmobil. Frauchen war sehr viel unterwegs, mal beim Heurigen, dann auf der Donauinsel bei Donauinselfest, dann in Schönbrunn. Gabi und Horst waren auch hier bei uns in der Wohnung und Gabi  sogar extra noch 2 Mal, sie hat sich doch wirklich in unsere Heulboje Bonny verliebt..........bahhhhhhhh, gerade in Bonny*eifersüchtig guck* da schau ich aber!!! Aber Bonny muss sich wohl auch in Gabi verguckt haben, wich ihr gar nicht mehr von der Seite, wollte nur schmusen und kuscheln mit ihr.....na ja.....wo die Liebe hinfällt....! Nachdem Gabi schon 2 Wochen hier war, kam Elfchen mit Mann , Kind und Hund Paula  nach Wien, Elfchen blieb hier bei uns in der Wohnung, hat auch hier geschlafen ,und es waren 2 1/2  wunderschöne Tage und sehr lange Nächte, denn Frauchen und Elfchen quasselten die ganze lange Nacht, wie soll da ein ordentliches Möpschen denn schlafen können *Köpfchen nick*!! Aber Frauchen ist  so richtig aufgeblüht und hat all dies sehr genossen, sie geht ja ansonsten nirgends hin, sitzt eh nur bei uns mit uns zu Hause rum, also gönne ich Möpschen ihr das ja, aber jetzt gehört sie wieder uns gaaaanz alleine! Dann  musste unsere Heulboje auch noch an der Pfote operiert werden, hat sich da am Feld eine so scheußliche Graupe in die Pfote eingetreten! Seit dem  werden auch Sally und ich täglich mehrmals  ganz genau untersucht, weil unser Frauchen jetzt Angst hat, uns würde das auch passieren. Na und  dann kam doch auch noch ein neuer Hausgenosse zu uns dazu. Moritz, ein 7 Wochen alter Katerchen zog bei uns ein, *wedel.....wedel* der ist aber winzig und sooooooooo frech, aber auch  gaaaanz süß!!! Er ist jetzt der Mittelpunkt  von Sally und mir, beide wollen wir mit ihm spielen und kuscheln, aber Sally denkt wohl, er gehört ihr alleine, kaum liege ich mal bei Moritz,  stubbst sie mich ganz energisch zur Seite, so ein eifersüchtiges Fräulein, und überhaupt hat Sally  in der Zwischenzeit das Kommando über uns alle übernommen, *duck mich* aber froh bin ich  schon, denn jetzt habe ich wenigstens  ein Möpschen zum Spielen und Ihr dürft mir glauben, die hetzt mich ganz schön übers Feld, und auch wenn ich schon nach Luft ringend am Boden liege läßt mich dieses kleine Temperamentbündel nicht in Ruhe, ob die  auch einmal müde wird??? Ich möchte Euch heute mal alle zusammen auf einem Bildchen zeigen, guckt mal, hat mein Frauchen gebastelt, weil sie sooooo stolz auf uns alle ist!!!! Das wars wieder mal, im August kommt Elfchen wieder  zu uns, ohhhhhhhhhhh....das werden aber wieder lange Nächte werden, na ja, Hauptsache Frauchen ist glücklich!! Tschüß, das waers wieder mal, ganz dicker Schmatz Eure

 

23.Mai 2004

Hallo liebe Freunde, heute muß ich Euch unbedingt was  erzählen!! Wir haben ein zweites Möpschen bekommen und ich bin das glücklichste Möpschen der Welt!! Es ist ein Mädchen , heißt Sally und sie ist nur um 15 Tage älter als ich. Eeeeeendlich habe ich ein Möpschen zum Kuscheln und zum Spielen!!!! Die erste Nacht lag Sally noch auf der Bank unterm Fenster, ich  bei Frauchen im Bett, aber jetzt  nach 3 Nächten kuscheln wir schon zusammen wauuuuuuuuu das tut aber gut!!!!! Hier oben auf dem Bildchen seht Ihr mich und Sally zusammen, na sind wir nicht ein tolles Paar???? Nur das mit dem Spielen........ich Möpschen bin halt eine sehr Bequeme, aber diese Sally ist der reinste kleine Teufel! Sie springt wie ein Flummy, läuft wie eine verrückte, kugelt sich am Feld , springt über mich , auf mich, dann schmatzt sie mich wieder ab, sie steckt mir so richtig ihre Zunge in mein Mäulchen, aber das stört mich nicht im Geringsten, ich bin einfach  froh sie zu haben!! Meine Diät ist auch vorbei, Frauchen hat doch wirklich ihr Versprechen wahr gemacht, ich  darf wieder mein "normales " Futter fressen!!! Sally ist ja auch ein kleiner Fettwanst, sie ist nämlich ein Stückchen kleiner (kürzer) als ich und hat auch 8,60 kg!! Ätsch Du Weißkittel, was sagst jetzt??? Aber schau schau unser Dr. Basika hat kein Wort verloren als Sally gechippt worden ist! Sally darf auch schon seit gestern frei am Feld mit mir laufen, Frauchen arbeitet immer mit dem Klicker so wie bei mir auch , und sie folgt schon gaaaanz brav, so wie ich! Jetzt bin ich schon  ganz neugierig was Momo meine Staffifreundin macht wenn sie mich in doppelter Ausführung sieht, hoffentlich kann sie meine kleine Freundin auch so gut leiden wie mich, aber Frauchen sagt, sie würde sich da keine Sorgen machen, Momo ist ja soooo lieb!!!!! Frauchen ist wieder ganz gesund, wedel...wedel........ unsere Bonny ist ganz friedlich und auch unsere langweilige Perserin  kommt zu Sally und gibt Köpfchen, also alles im grünen Bereich!  So das wars wieder mal für heute, ach ja,  Sally hat jetzt eine Patentante, unser liebes Elfchen, die ja nächste Woche zu uns nach Wien auf Besuch kommt, *neidisch guck* ich habe keine Patentante!!!! Wie wärs denn, möchte nicht jemand von Euch da draußen meine Patentante sein???? Weiß zwar nicht was das genau ist, aber ich denke es würde bedeuten, hin und wieder ein Päckchen meiner geliebten kleinen Kaustangerl! Also machts gut, werde Euch natürlich weiterhin von uns beiden erzählen, dicker Schmatz Euer Möpschen

9 Mai 2004

Hallo Ihr Lieben, jetzt habe ich schon soooo lange nichts mehr erzählt........ohhhhhh! Also vorerst war mein Frauchen  fast 4 Wochen lang an Lungenentzündung erkrankt! Da lief einfach gar nichts, nur schnell Gassi gehen, Futter herrichten und dann wieder ab ins Bettchen, Bonny und ich natürlich immer neben ihr, müssen doch auf unser Fraudi aufpassen! Das lief also so über 3 Wochen und Frauchen war schon ganz nervös, dass sie nicht mehr an den Computer kommt um meine Burzeltagsseite zu basteln, aber sabber...sabber...wedel.....es ging sich doch noch alles aus!! Frauchen hat mir Möpschen so eine schöne Seite gebastelt, und ich bekam sooooooo viele tolle Schenklis von Euch allen, auch  die Glückwünsche im Buzeltagsbuch  sind soooo nett und lieb, ganz dicken Schmatz dafür an Euch alle!!  Gestern musste unsere Heulboje  endlich unter die Dusche, das passt ihr ja überhaupt nicht, Frauchen stört das aber nicht im Geringsten, Beißkorb rauf, und  wenn der oben ist marschiert unsere Bonny freiwillig ohne mit dem Schwanz zu zucken hinein in die Dusche. Zuerst schneidet Frauchen alle  langen Haare ab, Pfötchen werden so gut wie möglich ausgeschnitten, dann kommen die abgeschnittenen Haare ins WC, und dann schwupps, die Dusche wird geschlossen, und dann  höre ich immer das Wasser rauschen. Bonny wird kräftig mit Shampoon eingerieben, dann lange mit  lauwarmen Wasser abgespült , erst dann gibt Frauchen den Beißkorb wieder runter , weil das Trockenrubbeln liebt  Bonny ja sehr! Dann aber geht die wilde Jagd erst los, denn Bonny tobt dann immer durch die ganze Wohnung, rutscht am Teppich rum, wälzt sich am Rücken, robbt auf dem Bauch, dann schüttelt sie sich andauernd, alles ist nass, Lucky pfaucht sie dann immer an, denn die mag Wasser überhaupt nicht und ich Möpschen schaue mir das alles von Frauchens Kopfpolster aus an, aber auch mir bleibt die Dusche nicht erspart, denn wenn Bonny dann aufs Bett springt kriege auch ich noch Wasser aus ihrem Fell ab....igitt........auch ich mag Wasser  in dieser Form überhaupt nicht leiden, Wasser ist doch zum Saufen da *ganz empört guck*! Ich Möpschen werde ja immer nur mit einem nassen Badetuch abgerubbelt, stinke nie und Locken so wie Bonny habe ich auch nicht, bin ich froh, dass mir das erspart bleibt......jawoll!!!! So das wars eigentlich schon wieder, viel erlebe ich im Moment ja wirklich nicht, ach ja Frauchen bekommt in 2 Wochen Besuch aus Deutschland von Elfchen, bin schon sehr gespannt wie die riecht, natürlich werde ich Euch dann  davon berichten!! Also bis zum nächsten Mal, Tschüß Euer Möpschen 

5. Mai 2004

Hallo Leute, heute möchte ich Euch meine neue Freundin Yascha vorstellen! Yascha ist das Zwergpinschermädchen von dem ich Euch ja schon erzählt habe, und soooooooooo lieb!! Andauernd schmust sie mich ab, steckt ihr kleines Mäulchen  ganz tief in mein Maul hinein, Frauchen sagt immer, Yascha putzt mir meine Zähne!!!! Leider ist das jetzige Frauchen gar nicht das richtige Frauchen von Yascha, es ist die Mama von ihrem Frauchen, hier lebt sie nur, bis Yaschas Frauchen aus dem Krankenhaus rauskommen wird! Mann, warum nimmt man mir schon wieder einen Spielgefährten weg*traurig guck* ! Dabei ist Yascha jetzt schon fast ihr ganzes Leben (7 Monate) hier , da wo ich wohne, ich kann gar nicht verstehen, dass man nach so langer Zeit sich von so einem süßen Wesen wieder trennen kann!!!!! Heute hat meine Freundin Momo ihren 1. Burzeltag, sie ist ja das Findelkind von meinem Frauchen, lebt  aber bei Sonja, Frauchens Tochter, und leider sehen wir uns viel zu wenig, ach mit der kann man so toll toben und laufen, auch wenn sich mein Laufen ja in Grenzen hält, aber schön ist es immer mit Momo, der Satffi-Dame!!! Ich habe ja auch bald meinen 2. Geburtstag, bin schon eine richtige Mopsdame geworden, wie Ihr ja oben sehen könnt*stolz guck*. Mein Gewicht ist halt mein Problem, aber für mein Frauchen bin ich  der schönste Mops der Welt, jawoll!!!!!Ach ja, wahrscheinlich kommt bald ein kleines Katzenpfötchen ins Haus, Frauchen hat sich schon umgeschaut, möchte aber  so gerne wieder einen schwarzen Merlin haben, also suchen wir noch, na das wird aber lustig werden, endlich kommt wieder mal Leben ins Haus, ob sie mit mir spielen wird????Komme mir ja schon vor wie in einem Tieraltersheim, lauter Langeweiler, nur Lucky springt mich manchmal an und  beginnt mit mir zu spielen, aber das hält dann nicht lange an, na ja, ist  halt auch schon alt....seufz.......Wenn ich mir da so Momos Leben anschaue, die hat sooo viele Spielkameraden, erlebt andauernd was, aber da Frauchen ja kein Auto mehr hat, komme ich ja nur auf das Feld hinterm Haus....mir fehlt mein kleiner Zwerg Benny soooooooooooo sehr!!!!! Ich zeige auch hier nun noch einiige Bilder von Yascha und mir, Tschüß, dicker Schmatz Eure

1. Mai 2004

Hallo, da bin ich wieder einmal! Dieses Kätzchen hat Frauchen auf dem Beton unter einem Balkon gefunden! Es ist ein Katerchen, eine Main-Coon, und Frauchen sagte uns, er ist 6 Monate alt! Wauuuuuu........das soll ein Katzenbaby sein?? Der ist ja schon  jetzt größer als unser schwarzes Monster Merlin war! Ich Möpschen habe jetzt genau 11 kg, aber  mein Frauli sagte, diese Katze kann bis zu 15 kg schwer werden! Upps...wede....wedel....von dem Katerchen möchte ich keine geschmiert bekommen....auweh!! Frauchen brachte den Kleinen sofort in die Tierärztliche Hochschule in Wien, dort wurde er untersucht von so einer Weißkittelfrau...ach ja, wohl so was wie mein lieber Dr. Basika, Blut mußte er auch hergeben , röntgen , Infusionen, und dann wurde er in einen Ruheraum gebracht! Ruheraum...na so was, den habe ich doch immer (liege ja nur im Bett!), da brauche ich doch nicht zu so einer Ärztin gehen, na ja, alles weiß ich Möpschen halt doch noch nicht!! Auf jedem Fall  hat sich mein Frauchen dann auf die Suche nach dem Besitzer des Findelkindes gemacht, und sie hat  sie auch gefunden, eine ..aha...Besitzerin! Frauli war schon auf totalen Krieg eingestellt, dachte sie ja, dass dieses Kätzchen wohl nicht sehr geliebt werden kann, wenn man  es auf einen ungesicherten Balkon rausläßt, aber als sie dann das Katzenfrauchen kennen gelernt hatte, waren alle Bedenken verflogen! Sie versprach Frauli, dass sie sofort ein Katzenschutzgitter anbringen lassen wird.......Frauli wird das jetzt sehr aufmerksam beobachten, jawoll!!!! Auf jedem Fall ist dieses Prachtvieh jetzt endlich wieder zu Hause, keine schweren Verletzungen, nur ein Riesenschock und ein Trauma! Frauchen fiel ein Stein vom Herzen, Mann, die war vielleicht außer sich, wie immer, wenn es sich um uns Vierbeiner dreht!  Aber ich muß mich heute auch noch hier über meine Futtergeberin beschweren....haha von wegen Futtergeberin, wer soll denn von 4 dag satt werden???? *Empört pruste* Ja, Ihr habt schon richtig gehört, 4dag Fleisch und 4 dag Gemüse mit Flocken, ich soll abnehmen, soll doch Frauchen endlich damit anfangen, ist ja auch rund, und wie!!!! Ich Möpschen bin halt ein bischen runder und ich bin auch sehr faul, kein Wunder, seit Bennys Tod habe ich ja keinen Freund mehr zum Spielen! Doch Frauchen denkt gar nicht mehr daran mir einen neuen Partner zu besorgen, erst wenn unsere Bonny mal nicht mehr ist....nicht mehr sein...was ist denn das wieder.....ist das  wie Bennys fortgehen?,soll ein neues Hündchen ins Haus kommen!! Na ja, lieb hat mich unsere Heulboje ja eh, nur sie ist ja noch viiiiel fauler als ich, ja das gibts*kräftig mir meinem Köpfchen nicke* und sie will einfach nicht mit mir spielen!! Frauchen hat jetzt eine liebe Frau kennen gelernt am Feld, die hat so einen "Gummibandhund", es ist ein schwarzer Zwergpinschermädchen namens Yascha, 7Monate alt, die hüft und springt ununterbrochen so als würde sie an einem Gummibandl hängen,  mit der laufe ich jetzt halt täglich  ein paar Runden, aber ja nicht zu viel, werd mich doch nicht anstrengen, bin ja ein gescheites Möpschen, nur keine Eile, nur nicht zu schnell, aber glaubt mir, die ersten 30 Meter schaffe ich wie ein Pfitschipfeil sooooooo schnell bin ich da, dass ich halt danach eine halbe Stunde Pause brauche, braucht ja keiner zu wissen!!! So, das wars mal wieder für heute, Tschüß, ein kräftiges wedel...wedel......Euer Möpschen 

 

4. April 2004

Also schaut Euch das mal an, was mein Frauchen aus mir gemacht hat! Da hat  sie doch wirklich*ggggg* mein so süßes Gesicht mit Luckys Kopf geklont!! Also, sagt mal selber, kann ich Möpschen mir so was gefallen lassen? Ich bin doch Xenia...und so viel ich weiß wedelt mein Schwänzchen, also bin ich ein Hund, wenn auch ein kleiner und dicker Hund!Für mich ist das Verschandelung, mein Seelchen ist ganz geknickt, jawoll....von wegen, ich bin ihr kleines, geliebtes Möpschen......nie und nimmer ...na jaLucky ist ja eine ganz Hübsche...eigentlich.....aber sie soll ihren Kopf dort behalten wo er auch hingehört!!!! Gestern war Frauchen mit Bonny und meiner Wenigkeit 2 lange Stunden im Schafgarten. Ich habe versucht Löcher zu buddeln, aber ohne Bennys Vorarbeit ist mir das ziemlich schwer gefallen, Bonny  denkt ja nicht daran, auch nur eine Pfote zu bewegen um mir dabei zu helfen!Die liegt einfach auf Frauchen...ja Ihr lest richtig...habt  nix auf Euren Augen, sie liegt nicht neben Frauli sondern auf ihr drauf! Die macht jeden Tag nur das Gleiche....Fressen, schnell Gassi machen und auf dem Bett schlafen!Dazwischen gibt es nichts, kein Spielen, kein Laufen, nur fürchterliches Gekreische wenn Frauchens Telefon oder das Handy läutet dass mag sie nämlich überhaupt nicht, flippt total aus, jetzt wisst Ihr auch warum Bonny von Frauchen "Heulboje " genannt wird!Wenn mal Frauchens Tochter zu Besuch ist oder irgend jemand, den sie ganz besonders lieb hat, ojeeeeee..... ist sie dann lästig, sie jault non stopp, haut ihre schwarzen Pfoten demjenigen auf die Schulterso lange, bis sie gestreichelt wird...aber wehe, man hört damit auf, meine mit dem Streicheln, kriegt man gleich wieder ihre Pfote ins Gesicht, auf die Schulter, auf den Arm, so lange, bis man sie wieder abknuddelt! Wehe man kümmert sich auch mal um mich....da zeigt sie dann wie laut sie jaulen  und betteln kann....aber ich lasse mich doch von der nicht wegdrängen... dann dreht sie  immer beleidigt und empört schnaufend ab und legt sich quer über Fraulis Kopfpolster und schmollt, aber keine Sekunde lang läßt sie uns dann aus den Augen! Niemals, nie!! Ja mein kleiner Freund Benny fehlt mir wirklich sehr, Frauchen hat mir ja versprochen wieder einen kleinen Spielgefährten zu holen,aber irgendwie kann sie sich nicht so richtig zu einer Entscheidung durchringen, derweil werde ich immer fetter (sagt mein Frauchen), na kein Wunder.....habe ja niemanden zum Spielen mehr!Ihr seht also es ist großes Gähnen, Langeweile angesagt, denn Frauchen kann sich auch nur schwer bewegen, hat schon wieder ihre blöden "Schübe"....grübel...Stirn in Falten lege....weiss zwar nicht was das ist, aber  es scheint nichts Gutes zu sein, denn wenn wir dann Gassi gehen, klammert sich Frauchen immer so komisch am Treppengeländer fest sie trägt mich ja runter, läßt mich keine Treppen laufen, und da hat sie wohl oft Angst, mal zu fallen! Meine Freundin MOMO läßt sich auch nicht blicken...traurig guck.....dabei hat sie mir ganz fest versprochen mich mitzunehmen wenn sie in die Lobau fahren na ja, alles nur bla...bla...bla....doofes Pitti-Geschwätz!! So Euer Möpschen verzieht sich jetzt wieder ins Bettchen, Frauchen will ja das Autorennen ....so was langweiliges...gähn....nicht versäumen, das tut sie ja immer vom Bett aus, dabei pennt sie  immer ein, und weiss dann nie, wie das Rennen eigentlich ausgegangen ist frage mich als gescheites Möpschen, wozu sie  sich dann eigentlich niederlegt........denke, sie findets eigentlich  auch schon langweilig, weil ja eh immer der Gleiche gewinnt....und das wird irgendwann auch fade!!!!Also ich wünsche Euch noch einen schönen Palmsonntag, dicker Sabberschmatz Euer Möpschen

 

16.März 2004

Dieses Bildchen hat mir meine Mopsfreundin Else geschickt! Wuff....wuff.....hallo meine  DME...meine dicke Mopsdame Else!! Das hat sie mir auch noch geschrieben! Schmatz an Dich und Dein Frauchen Elselein!! Auch der Text unterm Bildchen ist von Else...freu...wedel...wedel......

pssssst, Möpschen, ich nochmal.

....würde auch gerne mal mit dir toben, aber mit Sicherheit nicht im Schlamm und Matsch...igitt igitt!!!!!!....weisst doch, was ich für 'ne Mimose bin.....nachher seh ich auch aus, wie 'ne "zornige Klobürste"...........

 

psssst Möpschen, ich bins, die  Else...
sag mal, welcher Friseur hat dich denn so zugerichtet??....du siehst ja wüst aus...also ich würd den verklagen!!!
Nasenstupser an dich,
du kleines Dreckschweinchen     und auch einen an dein Frauchen.

 

14.März 2004

Xenia in der Lobau

Wuff wuff....und wedel..wedel......hier bin ich wieder!!! Seit Bennys Tod habe ich nicht mehr erzählt, war sooo traurig! Gestern  durfte ich endlich mit Momo und Frauchens Tochter und Schwiegersohn und natürlich mit meinem Frauli, wieder mal in die Lobau mitfahren!War das schöööööööööön!! Ich konnte wieder mit Momo herumlaufen, spielen und mich im Dreck herumwälzen, doch auch unsere Zweibeiner waren ganz schön  verdreckt, weil  durch die Wärme der Schnee so schnell schmilzt, war alles nur matschig und gatschig!2 Stunden lang durften wir uns total frei bewegen, nur einmal kamen uns 5 Menschis entgegen, aber ansonsten weit und breit nichts als Natur pur!! Bei der Rückfahrt hat sich  das Auto von Momos Herrchen in eine Dreckskutsche verwandelt, aber was ein echter Hundefreund ist, den darf so etwas  ja nicht stören!! Meine langweilige Hundefreundin Bonny musste  leider zu Hause bleiben, denn um nichts in der Welt, läßt sie sich dazu bewegen, in ein Auto zu steigen, wenn die wüsste was ihr da an Spass entgeht, aber die ist ja wie Ihr ja eh schon wisst, immer nur langweilig! Ja, was soll ich Möpschen Euch noch sagen, ich vermisse meinen kleinen Freund Benny sooo sehr..jawoll......aber mein Frauchen hat mir versprochen, so bald  sie weiß wie es mit der Pension wird, dass sie dann für mich extra noch einen kleinen Hund dazunehmen wird! Jetzt war ich gerade mit Frauli Gassi und was soll ich Euch sagen...wedel.....haben wir doch wirklich eine Frau getroffen, die uns erzählte, dass ihre Freundin vor 2 Tagen einen kleinen Mops bekommen hatte, der sollte eingeschläfert werden!!!  Sie würde ihn aber, so glaubt sie, nicht behalten wollen! Mann, was sind das für "Menschen"!!!!Mein Frauchen  hat sofort erklärt, wenn sie den Mops abgeben würden, sie würde ihn sofort zu sich nehmen!! Jetzt können wir nur abwarten, ob das Tierchen noch vergeben wird.....juchuuuuu...wäre das eine Freude!!!!! So das war mal das Neueste, hier unten seht Ihr auch noch wie blöd die Menschis doch sein können, das sind Momos Frauchen und Herrchen!! Aber es war ein wunderschöner Tag, dass muss ich Euch wirklich sagen,hoffe ja doch, dass die mich bald wieder mitnehmen werden! Tschüß bis bald wieder Eure

20.Februar 2004

Das Bildchen  da oben ist eines der letzten Fotos von meinem kleinen Freund Benny! Mein kleines Möpschenherz ist soooo schwer, denn  mein bester Freund, mein Bettgenosse, mein Spielgefährte, ist am 14. Februar über die Regenbogenbrücke gegangen! Ich bin so traurig, verstehe ja eigentlich nicht was das bedeutet, aber ich spüre doch, dass Benny nicht mehr da ist und mich einfach so für immer verlassen hat! Niemand buddelt mehr die Löcher am Feld mit mir, niemand tobt mehr über die Wiesen und alleine mag ich auch nicht spielen!!!!! Mein kleiner Freund "Warum hast Du mich so einfach verlassen?" Wenn ich sprechen könnte würde ich jetzt meinen Schmerz hinausschreien, aber ich bin ja nur ein kleines Möpschen , aber ich leide unsäglich! Nachts habe ich niemanden mehr, an den ich mich anschmiegen könnte, ja an Fraulis Seite bin ich ja immer willkommen, aber ich lag ja immer nur über Dir und neben Dir , egal wann und wo, immer spürte ich Deinen  warmen Körper  an mir, und jetzt??? Ich versuche ja andauernd mich bei Bonny ganz unterwürfig anzubiedern, aber sie mag das eben nicht, immer wenn ich es versuche steht sie auf und legt sich wo anders hin!!! Es heisst ja Möpse sind sehr faul aber dass ist bei mir ja ganz anders, ich war  den ganzen Tag am Toben mit Dir, aber jetzt.....ich liege nur noch faul rum, auch das Gassigehen mit meinem Frauchen macht mir überhaupt keinen Spaß mehr!  Ich gehe halt einfach mit Frauli hinunter und mache mein Geschäftchen, aber  kaum bin ich fertig, drehe ich auch schon wieder um, will nur noch nach Hause! So sehr Frauli mich auch lockt, mir Leckerlis geben will....ich mag keine Leckerlies mehr, auch das Fressen  fällt mir schwer, was bei mir ehemals so verfressenen Möpschen schon sehr viel  aussagt! Frauchen würde eh sofort  ein 2. Möpschen dazu nehmen, aber angeblich sind wir Möpse soo teuer, und dafür fehlt Frauchen das Geld! Also mein lieber kleiner geliebter Freund, wo immer Du jetzt auch bist, ich bin soooooo unglücklich weil Du von mir gegangen bist....Schwänzchen eingezogen und Öhrchen angelegt, so liege ich einfach nur da und denke an Dich Benny! Leb wohl, ich werde Dich immer vermissen!!!! Deine  traurige

12.Februar 2004

Hallo liebe Leute da draussen!! Eigentlich bin ich genau so drauf wie mein kleiner Freund Benny da auf dem Bild! Seit 3 Wochen ist unser Zwergerl  wirklich schlimm dran. Er sprang eigentlich nur von Frauchens Bett runter, aber dieses Mal muss er sich  seine Wirbelsäule verrissen haben, denn er hat große Schmerzen! Also ging Frauchen mit ihm zu unserem Dr. Basika, der untersuchte ihn und gab ihm eine Spritze. Er meinte, dass eventuell im Knie ein Kreuzbandeinriß vorliegen könnte. Am nächsten Tag  wieder das Gleiche! Er ließ sich nicht mal mehr hochheben ohne zu schreien!Frauli rief den Tierazt an, dieser kam auch gleich in die Wohnung, aber so sehr er Benny auch drehte und befühlte, kein Ton, kein Schmerzensschrei , einfach nichts. Also gab  unser lieber Hr. Dr. wieder ein Spritzchen und  hat auch noch Tabletten gegen Bennys Schmerzen dagelassen.Kaum war der liebe Mann bei der Tür draußen, war es mit Zwergerls Tapferkeit vorbei, er schrie  zum Steinerweichen!! Mein Frauchen war  total verzweifelt, denn sie wusste eigentlich eh was los war,  sie hatte ja schon mehrere Dackel und kannte deshalb die Symptome dieser schlimmen  Dackellähme!Am nächsten morgen nahm Frauli Benny auf den Arm und trug ihn in die Ordanation  des Tierarztes! Wieder Röntgen, abtasten, er quickte  einige Male auf, aber ansonsten....nichts zu sehen auf dem Röntgenbild!Also wieder eine Spritze, wieder Tabletten! Dr. Basika  dachte auch (denkt es auch noch immer) an die Dackellähme, aber um es genau feststellen zu können, muss man ein Kontrastmittel spritzen, und dann röntgen.Diese Einrichtung gibt es aber nur in der  Uni-Klinik, und es kostet so viel Geld, für Frauli unerschwinglich! Na ja, ich probiere ja immer wieder mit meinem Freund zu spielen, mich auf ihn zu legen, ihm zu zeigen dass ich eh an seiner Seite bin, aber Benny schreit jedes Mal wie am Spieß, also ging unsere Futtergeberin gestern  wieder mit ihm zu Dr. Basika. Schon um 9 Uhr 45 stand sie vor seiner Tür, Benny wurde 5 Mal geröngt, Blut wurde ihm abgenommen, auch mit dem Hämmerchen und einer Nadel machte unser TA eine neurologische Untersuchung. Fazit? Nichts zu sehen auf den Bildern, neurologisch scheint auch alles in Ordnung zu sein! Bis 12 Uhr 15 war der TA mit  dem kleinen Kerl beschäftigt, Frauchens Verzweiflung war so groß, dass sie sich schon mit dem Gedanken an eine Erlösung für Benny beschäftigte. Unser lieber Dr. war  selber auch total verzweifelt,  weil er  nichts  finden konnte, aber als Frauchen ihn fragte, "Was würden sie jetzt machen, wenn es ihr Hund wäre?" wusste er auch nicht was er sagen sollte, da er ja nichts feststellen konnte!Er fragte Frauchen, was sie denn meine, Frauli sagte nur  bevor sie Benny  leiden läßt, lieber einschläfern!Das aber  wollte er  wiederum nicht und so gab er Frauli wieder Tabletten mit nach Hause, dieses Mal stärkere , und Frauli kam total  fertig und am Boden zerstört mit Benny wieder nach Hause! Na ja, heute morgen schrie er wieder als Frauchen ihn hochgehoben hat um ihn zum Gassi machen runter zu tragen, danach  bekam er seine Tablette und  bis jetzt 18 Uhr 30 geht es Benny ganz gut!Sein Schwänzchen hat er zwar wieder eingezogen, spielen darf ich auch nicht mit ihm, aber er hat heute brav  ein Häufchen gemacht und auch etwas gefuttert. Mein Frauchen hat jetzt wieder etwas Hoffnung geschöpft, aber  ich spüre als Möpschen ganz genau, dass Frauli Angst um Benny hat. Frauchen will ja alles tun und wenn man mit den Tabletten Bennys Schmerzen in den Griff  kriegen kann, dann wären wir alle soooo froh, wenn aber nicht, dann will Frauli unser Zwergerl auf keinen Fall länger  leiden lassen! Auch ich Möpschen habe jetzt Angst und beschnuppere Benny immer nur ganz vorsichtig, und wenn ich mich hinlege , dann zwar noch immer  auf Tuchfühlung mit ihm, aber nicht mehr auf ihn drauf!! Wäre schon schlimm, wenn mein bester Freund nicht mehr da wäre, denn Bonny ist sooooooooo eine langweilige Hündin,  würde mir nur noch Lucky, das Katzenvieh zum Spielen bleiben, aber die ist auch nicht gerade begeistert davon! Na ja, sie ist halt auch nicht mehr die Jüngste sagt Frauchen immer, wenn ichs zu toll mit ihr treibe! So ist also im Moment  zu Hause nur Langeweile angesagt, alles dreht sich um Benny, ich muss mit Bonny (so sie will) alleine Gassi gehen und  mein geliebtes Frauchen ist nur noch am Heulen! Nichts kann sie im Moment aufheitern, so sehr ich Möpschen mich auch bemühe!! So das wars mal für heute, werde Euch natürlich weiterhin berichten, wie es Benny geht, klaro!  Dicker Möpschenschmatz an Euch alle, drückt uns alle Daumen, Eure

 

24. Jänner 2004

Huch....freu...wedel..wedel....habe wieder mal von meiner Mopsfreundin Else ein Briefchen bekommen, springe  wie eine kleine Ziege um Frauchen rum, denn wenn sie sagt "das ist von Else" dann  weiss ich gar nicht, wie sehr ich mit meinem kleinen Schwänzchen wedeln soll! Ich bin ja ein kluges Möpschen und ich weiss, weil Frauchen den Namen ja immer sagt wenn sie mich knutscht, dass ELSE etwas ganz  Gutes sein muss!!! Danke meine kleine schwarze Freundin, Dir auch einen ganz dicken Nasenstüber Dein Möpschen Xenia.

kuckkuck Möpschen,
hab grad deinen neuen Eintrag gelesen und wollt dich beruhigen:
dein Frauchen wird dich mit Sicherheit nicht auffressen,
aber vielleicht mal bisserl anknabbern, damit du merkst, wie sich 'ne Brille fühlt, wenn man sie anknabbert!!!!!
So nu husch zu deinem Frauchen ins Bettchen;
drück ihr von mir 'nen Nasenstupser auf
und für dich auch einen von mir.
 
Mach's jut Möpschen und mach nicht wieder Dummheiten, die deinem Frauchen Geld kosten!!!!
 
Else

 

24.Jänner 2004

Hallo und ein freudiges Wuff...wuff...will mich heute auch wieder mal melden und Euch  das Neueste erzählen! Also mein Frauchen ist aber auch ein Pechvogel! Aber schön der Reihe nach!Vor 10 Tagen war meine Katzenfreundin Lucky nachts wieder einmal zum Spielen aufgelegt . Wir  tobten rum , Frauli merkte gar nichts davon schlief tief und fest in ihrem neuen Bettchen, und Lucky muss wohl die Brille auf Frauchens Nachtkästchen entdeckt haben, denn sie pfotelte sie runter und spielte damit wie mit einem Ball.Natürlich wurde ich neugierig, wollte da mitspielen und so schnappte ich mir die Brille und verzog mich damit ins Bett. Huch...........in ein paar Minuten hatte ich dieses komische  Drahtgestell in sämtliche Einzelteile zerbissen...igitt...dabei hat es doch gar nicht geschmeckt, aber ich konnte doch meiner Katzenfreundin  dieses Ding nicht überlassen....ich nicht!!!Na ja, was soll ich Euch sagen.....Frauchen war so was von sauer auf mich , hat mich richtig ausgeschimpft....aber eh nur mit einem weinenden und einem lachendem Auge, sie wusste wohl selber nicht soll sie weinen oder  lachen! Aber das war noch nicht alles, beim Frühstück biss Frauli in eine Semmel und krach.....ihre Zahnprothese war wieder einmal  zerbrochen!!Jetzt ist sie aber doch sehr verzweifelt, ohne Brille, ohne Zähne....woher denn das Geld nehmen???? Jetzt lebt Frauchen im Moment "flüssig", hat schon 4 kg abgenommen! Trotzdem  geht sie brav mit  uns Gassi...aber immer einen Schal vor dem Mund zusammen gebunden....Möpschenlachen...Frauli sieht aus wie eine alte Frau...igitt.......pst....aber nichts verraten.....aber ich habe sie trotzdem lieb, mir ist es ja egal wie sie aussieht, Hauptsache ich habe mein Fressen, mein warmes Bettchen und  werde  geliebt, und das macht Frauchen sehr ausgiebig...meine natürlich das Liebhaben, andauernd knutscht sie mich ab ja sie hat sogar zu ihrer Tochter Sonja gesagt "Ich könnte sie auffressen" damit meinte sie mich.....ganz stolz guck!Wird wohl gemeint haben  aus lauter Liebe, nicht weil sie Hunger hat und keine Zähne im Moment im Mund...oder???????Uff....Hilfe.... So jetzt muss ich aber weg vom Computer, Frauchen  möchte nämlich ins Bett und sich die Herrenabfahrt von Kitzbühl anschauen! Also machts gut,  Möpschenschmatz Eure

6. Jänner 2004

Wuff...wedel..wedel...freu....freu.....Bonny ist endlich wieder  fast normal!!  Es war wieder mal  eine schlimme Zeit, denn auch Frauchen war  sehr krank und wollte gar nicht auf die Beine kommen und wieder gesund werden! Seit dem  Christtag lag sie mit hohem Fieber im Bett und da sie ja uns drei Rabauken hat, musste sie trotzdem mit uns hinaus in den Regen, Schnee und eisigen Windund so  bekam sie wieder einen Rückfall und lag wieder flach! Jetzt endlich scheint sich unser  aller Leben wieder zu normalisieren!Aber Gott sei Dank hat Frauchen wirklich gute  Internetfreunde, sie bekam täglich Mails von ihrer lieben Freundin Inge Singer, von Elefantchen Claudia,  Itha hat auch angerufen und sich um Frauli gesorgt, Helga schrieb auch immer, auch  unser liebes Elfchen, und so wusste meine Futtergeberin, dass sie nicht ganz alleine war, ich schick Euch allen da draussen einen ganz dicken Dankeschmatz Ihr habt  sehr geholfen, dass Frauchen wieder fröhlich ist!! Für mich Möpschen aber ist es so schön, dass Bonny wieder  Gassi geht und das sogar ohne Zwang und ohne Angst, endlich ist diese blöde Knallerei vorbei! Ich bin ja so wie so das glücklichste Möpschen im Moment, denn sooo viel weisses Zeug, was jetzt auf dem Feld da draussen liegt, ganz weich, ich kann gar nicht genug davon bekommen!! Frauchen geht  immer noch extra mit mir hinaus und ich darf dann so richtig laufen, toben und obwohl ich  im Schnee  total versinke macht es soooo großen Spaß! Mein Frauchen wundert sich  nur noch, weil Möpse ja als faul gelten...empört guck....aber doch nicht ich, ich wälze mich am Rücken, robbe am Bauch durch die weisse pulvrige Masse, stecke meinen Kopf hinein und springe wie ein übermütiger Ziegenbock  herum. Komischerweise muss ich, so sagt mein Frauchen, wohl das Fell eines Seehundes haben, denn  immer wenn sie mich dann zu Hause abrubbeln will, bin ich  aber schon trocken, ist doch toll, deshalb ist mir wohl auch noch nie kalt gewesen!Benny  läuft gerade 100 Meter, dann steht er schon mit eingezogenem Schwänzchen da und hält eine Pfote in die Höhe, bewegt sich absolut nicht mehr weiter. Frauchen muss ihn  dann immer auf den Arm nehmen und die Pfötchen wieder  warmrubbeln. Auch Bonny macht nur schnell Pipi und ein Häufchen, dann dreht sie wieder um und will schon wieder ins Bett zurück!Was sind denn das nur für Hunde....schäme mich doch glatt meiner  tierischen Mitbewohner, alles nur Weicheier, jawoll!!Frauchen hat auch schon gesagt, wenn Bonny und Benny mal nicht mehr sind, (sind ja nicht mehr die Jüngsten), dann NUR noch einen Mops!! Sie sagt, wir Möpse wären die liebevollsten, gescheitesten und angenehmsten Hundsis, die es gibt...ganz stolz bin......, aber  ich kann ihr nur in Allem völlig recht geben....ganz kräftig mit dem Kopf nicke....Ich bin aber auch eine ganz brave, ich jage keine Jogger, Radfahrer  übersehe ich glatt, ich laufe nicht weg, egal wo Frauchen mich auch frei laufen läßt, ich bin immer neben ihr, das Einzige was wir Möpse sind, wir sind fürchterlich verfressen!! Aber wie soll ich denn wissen, dass Plastikflaschen, Bierdosen, Müllsäcke, Zeitungen, abgeschossene Raketen nicht zum Fressen da sind....probieren kann man es ja , oder?Am  liebsten fresse ich ja den ganzen Müll an Knochen, den die  Leute, die hier wohnen für die Raben einfach beim Fenster hinaus schmeissen,aber da  solltet Ihr mal Frauchen schreien hören....Schweinchen ist noch die harmloseste Ausdrucksweise....schnieeeeef! Frauchen betitelt diese Leute dann immer als  Säue, Schweine, Arschl.....er so böse ist sie dann immer, denn Hühnerknochen sind halt doch nicht das Beste für mich...sagt Frauchen! Ach ja, bevor ichs vergesse, die beste Freundin meines Frauchens kommt uns noch in diesem Jahr besuchen, Inge Singer , die ja in Deutschland wohnt....weiss aber als Möpschen nicht was das ist.....aber ist ja auch egal.....diese Inge will nach Wien kommen...und mich Möpschen besuchen...na ja eigentlich  ja Frauchen, aber  wedel...wedel....ich freue mich doch auch wenn ich wieder jemanden zum knutschen habe, werde dieser Inge schon zeigen wie laut ein Möpschen schnarchen kann, das wird bestimmt lustig! So  das wars wieder mal für heute, zu Frauchen  sagen ja immer wieder die Leute "alles Gute im neuen Jahr" neues Jahr....was ist dass....aber  es scheint was Gutes zu sein, also schliesse ich mich dem an.......schönes neues Jahr, Euer Möpschen

22.Dezember 2003

Also heute  muss ich Euch unbedingt was erzählen!! Es war eine ganz schlimme Woche, denn unsere Bonny war sehr krank!!! Ich habe Euch ja schon erzählt, was  da mit  den blöden Jungs mit den Knallern passiert ist. Bonny hat ja so wie so soooo viel Angst im Dunkeln...Kopf schief lege...komischer Hund...., eigentlich hat sie ja  fast vor  Allem Angst, aber dieser Knaller hat ihr wohl den Rest gegeben!! Sie ging immer weniger mit uns raus Pipi machen und vorige Woche war unsere Bonny, nachdem es wieder rundherum geknallt hatte, nur noch ein zitterndes Nervenbündel! Sie ließ sich nur noch das Brustgeschirr raufgeben, aber dann machte sie kehrt und versteckte sich doch glatt in der Dusche! So viel mein Frauchen ihr auch zuredete, sie war total in Panik. sie fletschte die Zähne, knurrte und dabei zitterte sie am ganzen Körper! Frauchen ließ sie dann einfach in der Dusche sitzen und irgendwann kam sie dann hervor, war aber nicht mehr zum Gassi gehen zu bewegen. Die nächsten 4 (!!!) Tage ging sie überhaupt nicht mehr mit, sie machte einfach gar nichts mehr, weder groß noch klein!! Wenn Frauchen sie rauslocken wollte, dann knurrte sie und auch als ich Möpschen sie beruhigen wollte, sprang ihr so liebevoll an den Lefzen hoch, knurrte sie mich nur drohend an!!! Schnieeeef..........meine Bonny war  soooo böse auf mich!! Frauchen machte sich fürchterliche Sorgen um Bonny, lief zum Tierarzt, ujeeeee, der war vielleicht auch besorgt, und er sagte, wenn Bonny nicht mehr Gassi machen würde, dann könne  sie an Nierenversagen  sterben!! Frauchen war fix und fertig, denn Bonny ist ja unser Problemhund und läßt einfach niemanden an sich ran wenn sie so in Panik ist, keine Chance, schon gar nicht  den Tierarzt!  Sie ist die friedvollste Hündin, aber alles, was auch nur im Geringsten nach Schmerz ausschaut...ohhhhhhhhhh..da wird sie zur  Bestie!! Kletten und Zecken läßt sie sich nur mit Beisskorb entfernen und das nur in der engen Duschkabine, so sehr hat sie Angst, dass man ihr weh tut! Das kommt davon, weil Bonny ja  jahrelang so sehr geschlagen und mißhandelt wurde!! Sie hat Frauchen ja auch früher   öfter  angreifen wollen, aber mit unendlicher Liebe und Geduld hat Frauchen sie dazu gebracht , dass sie wieder vertrauen kann, nur eben wenn sie glaubt man will ihr wehtun, dann dreht sie durch!!  Also Bonny ließ sich auf jedem Fall einfach nicht beruhigen, Frauchen rief den Tierarzt an...was bitte tun???? Er wollte ja helfen, aber  natürlich kann er sich ja nicht beissen lassen, also  war Frauchen schon so weit, dass sie  dachte, sie müsse Bonny einschläfern lassen! Also wurde beraten....Frauchen bekam eine Pasta, die musste sie Bonny dann  geben (natürlich nur in einer Butterkugel!), dann schlief Bonny ein und der Tierarzt kam in die Wohnung und  schaute sich unsere Heulboje an! Spritze, Infusion....ok..Bonny machte endlich Pipi! Am nächsten Tag das gleiche Spiel! Wieder kam der Tierarzt , wieder Harn weg, Infusion.......endlich(!!!!!!!) nach 5 Tagen ging Bonny wenigstens auf den Teppich und legte  4 Häufchen ab (Frauchen hatte vorsorglich einen Müllsack zerschnitten und darauf ein Leintuch gelegt und so passierte dem Teppich nichts!) Gott sei Dank, jetzt geht Bonny zwar nur 2 Mal am Tag  Gassi nämlich ganz früh am Morgen und dann noch spät in der Nacht, aber  wir denken, dass wenn die Knallerei wieder vorbei sein wird, dass alles wieder in Ordnung kommen wird!!! Der Tierarzt hat sich auch mit einer Hundetherapeutin in Verbindung gesetzt, die ist der Meinung, dass Bonnys Panikattaken mit dem Alter wohl immer schlimmer werden würden und  dass die Euthanasie dann wohl eines Tages die einzige Möglichkeit sein würde!! Frauchen  hat aber jetzt Tabletten bekommen, damit Bonny ruhiger wird, sie will einfach nicht aufgeben, aber sie hat jetzt schon wieder Riesenangst vor dem nächsten Spätherbst, denn leider beginnt diese blöde Knallerei schon  Ende November und zieht sich bis Ende Jänner hin!!! Frauchen sagt, das sei ihr schönstes Weihnachtsgeschenk, dass Bonny endlich wieder Pipi macht, und sie fordert jetzt Bonny gar nicht mehr auf zum Mitgehen! Wenn draussen alles ruhig ist, dann geht sie freiwillig mit und ansonsten  lassen wir sie jetzt halt mal in Ruhe! Frauli und der Tierarzt sagen, da sieht man, was dumme und böse Menschen einem Tier alles antun  können und  wir haben wieder einmal mehr die Bestätigung dafür, dass der ARSCH an der Leine NICHT  UNTEN ist, sondern OBEN!!!! So jetzt habe ich mich hier aber ausgeheult....aber jetzt...wedel...wedel....wird bestimmt alles wieder gut! Muss ja auch, was soll ich kleines , dickes Möpschen denn ohne meine Bonny machen??? Liege ja sooooo oft auf  ihr in der Nacht und da ist sie gar nicht böse, sondern stuppst mich nur an wenn ich zu viel schnarche!! Das Bildchen unten hat Frauli für Bonny  bekommen von Claudia, dem   Frauchen  meiner Mopsfreundin Else. War wohl wirklich ein Glücksbringer!! Dicker Möpschenschmatz an Dich!!

1. Dezember 2003

Heute muss ich Euch wieder so einiges erzählen! Am Montag, also heute vor einer Woche hat  so ein blöder Sonderschüler wieder einmal einen Knaller direkt auf unsere Bonny geschmissen!! Sie hat ja eh so fürchterliche Angst davor, und Frauchen hat auch die Jungs freundlich gebeten, (sie sah ja die Knaller in deren Hand)  bitte  nicht jetzt zu knallen,  denn Bonny würde sich so sehr davor fürchten, aber die Jungs lachten und gröhlten nur, und dann  war der Knaller schon gezündet und landete direkt  vor Bonnys Nase!! Bonny erschrak so sehr, riss Frauchen die Leine aus der Hand und lief  blindlings voller Panik über die Strasse  bis vor die Haustür!Frauchen war total fertig ,  niemals hatte sie sich so geäußert, aber dieses Mal  schrie sie die Jungs an mit ganz schlimmen Worten, nämlich :" Ihr  zeigt doch wirklich von welcher Schule ihr daherkommt, ihr Scheiss-Sonderschüler!" Doch es half nichts, sie drehten sich um und lachten noch mehr und wieder flogen diese Knaller in unsere Richtung! Jetzt geht Bonny  so ab 16 Uhr einfach nicht mehr Gassi! sie zittert am ganzen Körper, legt sich  flach auf den Boden, keine Chance! Frauchen bricht es fast das Herz, unsere Heulboje so leiden zu sehen, denn sie hält doch tatsächlich alles bis am nächsten Morgen zurück, bis zum 1. Morgengassi! Mir als Möpschen macht dieses Geknalle ja überhaupt nichts aus und auch Benny unser Zwergerl nimmt es ziemlich gelassen, aber das war auch uns zu viel, da es ja direkt neben uns passierte, ich  glaubte schon, mir würden die Öhrchen um den Kopf geschmissen, so laut war das, uff, war ich erschrocken!! Leider dauert diese Knallerei jetzt wieder bis in den Februar , überall bekommen die Kinde diesen Dreck zu kaufen, sogar die Konditorei um die Ecke verkauft dieses Zeug!!!! Arme Bonny, muss schon schlimm sein, wenn man von 16 Uhr bis am nächsten Morgen nicht mehr Pipi machen kann, weil man sich so fürchtet! Ansonsten waren wir gestern wieder mit Momo in der Lobau und ich durfte mich nach Herzenslust so richtig austoben, wau, war das schön! Fast 2 Stunden sind unsere Zweibeiner mit uns marschiert, und dieses Mal habe ich es der frechen Momo aber gezeigt, habe ihr ganz schön Konter gegeben, wenn sie zu frech wurde! Sie hat es auch wirklich  anstandslos  respektiert, jawoll, ich bin halt doch ein tapferes kleines Möpschen, auch wenn Momo schon 18 Kg hat, ich lasse mich nicht  von ihr  unterkriegen, jawoll, ich nicht!!! So ein hergelaufener Staffi....................aber....hoffentlich frisst sie mich nicht einmal,  na ja, unterwerfen kann ich mich ja noch immer wenns mal eng werden würde, bin ja ein gescheites Möpschen! Übrigens, Momos Frauchen  hat doch glatt wieder das Wasser mitzunehmen vergessen, ich  gehe doch nie wieder ins Wasser nachdem ich fast abgesoffen bin, also Du ,Momo-Frauchen....vergiss  mich Rollmops nicht immer, ich  brauche auch was zum Saufen!!! So das wars wieder einmal, bis zum nächsten Mal, dicker Möpschenschmatz an Euch alle Eure

 

Seite 2 (aktuelle Beiträge)

Zur Seite 1 (ältere Beiträge)

zuletzt aktualisiert am

Donnerstag, 13. November 2008 12:36